#49 Alles fürs Image

“Ich fordere Sie heraus: Machen Sie ein Video, um diese Gesten noch einmal zu erklären, wie wichtig es ist, sie zu respektieren, sich nicht in großen Gruppen zu treffen, keine Risiken einzugehen, so viel Homeoffice wie möglich zu machen. Machen Sie dieses Video einfach und wenn Sie 10 Millionen Aufrufe haben, mache ich eine Zusage: Sie drehen im Elysée”, war die Ansage vom französischen Präsidenten #Marcon.

Die beiden YouTuber #Mcfly und #Carlito kündigten ihrer Online-Community an, Macrons Herausforderung anzunehmen. Sollten sie ihren Teil des Challenge erfüllen, forderten sie ihrerseits den Präsidenten zu einem “Anekdoten-Wettstreit” heraus. Und er akzeptierte (Quelle).

Ein Präsident, der mithilfe von YouTubern sein Image aufbessern will und Wahlkampf betreibt. Eigentlich eine gute Sache, oder? Immerhin sind die jungen Leute auf YouTube und Macron erreicht so eine völlig neue Zielgruppe! #

Aber womit?

“Parasitäres Verhalten”, meint Nicola. Hat sie damit recht?

Was meint ihr?

Wenn euch diese Folg gefällt, hört doch mal unsere anderen Folgen an!
Schaut doch mal auf der Webseite der Europäischen Akademie Otzenhausen vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.