#47 Polizei abschaffen

Warum sollte man die Polizei abschaffen wollen?

Eine Gesellschaft ohne Polizei – Abolitionistische Perspektiven.

Der Abolitionismus bezeichnet ursprünglich eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei.

In diesem Zusammenhang geht es um die Abschaffung der Polizeit. Polizeigewalt, rechtsextreme Gruppierungen, Todesfälle in Polizeigewahrsam, Racial Profiling, kaum Strafverfolgungen bei polizeilichem Fehlverhalten.

Abolitionist:innen gehen davon aus, dass all diese Probleme in der Polizei nicht ‘reformier’ werden können. Das Problem ist die Polizeitarbeit selbst und die Funktion, die sie erfüllt.

Verbrechensbekämpfung war immer nur ein kleiner Teil von Polizeiarbeit. Historisch wurde die Polizei von der herrschenden Klasse geschaffen, um ärmere und rassifizierte Menschen zu kontrollieren und zu disziplinieren. Die Funktion der Polizei war den “Status Quo” und die gesellschaftliche Ordnung aufrechtzuerhalten.

Der Status Quo ist und war ein System, das auf Ungleichheit aufbaut und welches von der Polizei aufrechterhalten wird/werden soll.

Wenn Reformen nicht die Polizei in den Blick nehmen, tragen sie immer zur Aufrechterhaltung von ungleichen Strukturen bei und reproduzieren diese.

Deswege soll in einem schrittweisen Prozess Ressourcen, Finanzierung und Verantwortung langfristig weg von der Polizei und hin zu unterstütztenden Modellen und Prävention umverteilt werden.

Hab ich das laut gesagt?! #HIDLG?!

Wenn euch diese Folg gefällt, hört doch mal unsere anderen Folgen an!
Schaut doch mal auf der Webseite der Europäischen Akademie Otzenhausen vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.